© Thomas Leidig

Clemens von Ramin


[Homepage]

www.vonramin.de


Tabellarische Vita im pdf-Format

zum Download


Aktuelles:

Seit 1998 begeistern seine Lesungen Literaturliebhaber über die Grenzen Deutschlands hinaus - mit Werken der Weltliteratur, großen und kleinen. Ein unerschöpflicher Fundus, aus dem er gemeinsam mit Dramaturgen auch individuelle Programme für Veranstalter konzipiert.

NDR Kultur sendete am 27. Juli um 22.30 Uhr einen Mitschnitt aus der Lesung "Anna Karenina", die Victoria Trauttmansdorff und Clemens von Ramin am 16. Juli anläßlich des Schleswig-Holstein Musikfestivals im Augustinum in Mölln gegeben haben. Sie werden begleitet von Ekaterina Doubkova am Flügel.

Als der junge Offizier Wronski auf einem Ball der schönen Anna Karenina begegnet, ist er von ihrer Anmut fasziniert und verliebt sich in sie. Anna erwidert leidenschaftlich diese Gefühle, obwohl sie mit dem reichen, aber erheblich älteren Karenin verheiratet ist. Von der Gesellschaft wird die Beziehung der Liebenden natürlich nicht gebilligt und es kommt zu einer Auseinandersetzung zwischen den Eheleuten. Als sich Wronski dann auch noch bei einem Pferderennen verletzt, kommt das Fass zum Überlaufen. Brennende Liebe, Verzicht und Seelenqual sind die Eckpunkte von Leo Tolstois großem Roman „Anna Karenina“.

Thematische Lesungen
„Es rauscht wie Freiheit, es riecht wie Welt.“ - Lesung optional mit Akkordeonbegleitung Geschichten über das Meer, die Liebe und das vielleicht letzte große Abenteuer auf dieser Welt: die Seefahrt. Seegeschichten, das sind Geschichten über das große Abenteuer von Abschied, Reise und Heimkehr. Geschichten über die kaum fassbaren Kräfte der Natur, oft auch über Leben und Tod. Seegeschichten, das sind immer auch Geschichten über die großen menschlichen Gefühle wie Hoffnung und Sehnsucht, Angst, Glück und Liebe. Dichter aller Zeiten haben es immer wieder beschrieben: Auf dem Meer treten menschliche Eigenschaften wie Eitelkeit, Egoismus, Missgunst und Gewinnstreben geradezu selbständig zurück hinter elementare Werte und Tugenden wie Mut, Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Vertrauen, Freundschaft und Ehrlichkeit. Der russische Dichter Alexander Grin hat es in seiner Novelle „Purpursegel“ treffend zusammengefasst: „Das Meer und die Liebe dulden keinen Kleinmut.“

Zum 200. Geburtstag von Felix Mendelssohn Bartholdy Ein Portrait in Wort und Musik
Zum 200. Geburtstag eines der bedeutendsten deutschen Komponisten tragen der Rezitator Clemens von Ramin und Musiker des Duo Kalinowsky zur Wiederentdeckung seines Vermächtnisses, seiner Persönlichkeit, seiner Briefe und seiner Musik mit einem einzigartigen Programm bei. Die Tiefgründigkeit, Schönheit und Extreme des faszinierenden Lebens Felix Mendelssohns werden dem Publikum in einem fesselnden Dialog zwischen Wort und Musik präsentiert. Sie hören u.a. Musik von Felix und Fanny Mendelssohn, Robert und Clara Schumann - rare Werke für Viola und Klavier, die von Musikern eigens für dieses Programm arrangiert wurden.

"Hamburg, mein Hamburg"
Geschichten und Erinnerungen aus der schönsten Stadt der Welt. Aber nicht nur über die Stadt, sondern auch über ihre Bewohner und den Hafen. Geschichten über die großen Gefühle von Abschied und Heimkehr, über Liebe und Tod, Hoffnung und Sehnsucht.

„Auf der Suche nach dem Glück“

Eine literarisch-musikalische Reise auf der Suche nach dem Glück.

Der eine findet es in einem Sommermorgen, der andere in den Armen seiner Liebsten, ein weiterer hinterm Ruder seines Segelschiffes....

Barbara Auer und Clemens von Ramin haben einen literarischen Streifzug in Lyrik und Prosa auf der Suche nach dem Glück zusammengestellt. Gibt es vielleicht sogar ein ganz einfaches Rezept...?

„Die Kunst der Rede ist, Glaube zu wecken“ oder „Mit der Stimme überzeugen“
Xenia Hollunder (Sprechwissenschaftlerin) und Clemens v. Ramin haben sich zusammengefunden, um Ihnen in heiterer und ungezwungener Stimmung einen Eindruck zu vermitteln, wie Sie allein mit körperliche Präsenz und Ihrer Stimme Aufmerksamkeit erregen und überzeugen können. Freuen Sie sich auf einen interessanten Abend!

Sehnsucht nach Heimat - "Es ist nicht gut, keine Heimat zu haben"
Lyrisch-musikalischer Abend mit
Clemens v. Ramin & Ekaterina Doubkova Heimat und Heimatgeschichten, Heimatliebe und -verlust, aber auch Heimatverachtung gehören zu den großen Themen der Literatur - von Schiller, Heine, Fallersleben bis zu den Autoren der Gegenwart. Clemens von Ramin hat daraus ein Programm aus Erzählungen und Gedichten zusammengestellt. Die erfolgreiche russische Pianistin Ekaterina Doubkova begleitet stimmungsvoll diesen bewegenden Themenabend.

„Unsre Welt ist flüchtig wie Tau“ – Ein Streifzug durch die japanischer Literatur - Um die Kultur und Mentalität eines anderen Volkes zu verstehen, muss man auch seine Mythen und seine Literatur kennen. Die Lesung möchte einen profunden, aber dennoch unterhaltsamen Einblick geben in die japanische Literaturgeschichte, um so auch den interessierten Laien behutsam in die Welt japanischer Literaturgattungen einzuführen. Die Auswahl beschränkt sich auf Kurzprosa, Märchen, Prosagedichte und Lyrik.

Die Jahreszeiten
< Gedichte, Balladen und Prosa klassischer und zeitgenössischer Literatur, abgestimmt auf die vier Jahreszeiten - kombinierbar mit musikalischer Begleitung, z.B. durch Querflöte und Klavier.

Das literarische Dinner
Köstliche Menüs ausgewählter Literatur, variantenreich zusammengestellt, mit Texten von Casanova, Emile Zola und anderen.

Spanischer Abend
Cervantes, Lope de Vega und Lorca: Clemens von Ramin und der Konzertgitarrist Rüdiger Zietz entführen zu einer facettenreichen, vergnüglichen Reise.

Russland
Ausgesuchte Werke russischer Literaten und Komponisten; z. B. "Das Granatarmband" von Alexander I. Kuprin: Die Suche eines jungen Mannes nach der wahren Liebe in der großbürgerlichen Atmosphäre des vorrevolutionären Russland (Lesung/Konzertpiano).

Weihnachten
Lyrik und Prosa zur Weihnachtszeit: Heiteres und Besinnliches, Ernstes und Nachdenkliches - von Astrid Lindgren bis Charles Dickens.

Jagd
"Ein Jäger aus Kurpfalz" - Gedanken und Geschichten über die Jagd von Klaus Graf von Finkenstein, Ortega y Gasset, Borries Freiherr von Münchhausen, Robert Musil und anderen.

Balladen und Gedichte
< Ein individuelles Leitmotiv im Spiegel verschiedener Texte. Historische und zeitgenössische Dichter begleiten uns mit ihren Gedanken und Gefühlen durch die Zeit - auch mit musikalischer Begleitung.

Autoren
Clemens von Ramins Lesungen stellen einen ausgewählten Literaten und sein Schaffen in den Mittelpunkt. Ein Mikrokosmos entsteht - unterhaltsam und emotionalisierend, der die Schriftsteller lebendig macht.

Friedrich Schiller
Zum 200. Todestag ein Programm aus Gedichten und Balladen, Briefen, Schriften und Erzählungen.

Herman Hesse , Lyrik und Prosa
Ein ungewöhnlicher Ausschnitt aus dem faszinierenden Lebenswerk dieses einmaligen Literaten. Hermann Hesse über Jugend und Alter, über Musik und das Jahr in Lyrik.

Iselin Herman , "Liebe Delphine,...Lieber Jean Luc"
Eine Liebesgeschichte in Briefen.
Spielerisch, verzweifelt und hoffnungsvoll begeben sich zwei einander unbekannte Menschen in das Abenteuer der Annäherung. Tausend Kilometer Entfernung liegen zwischen ihnen. Doch ihre Sehnsüchte und Wünsche nähern sich so sehr, dass am Ende eine wahre Begegnung scheinbar nicht mehr zu umgehen ist...

Guy de Maupassant
< Maupassant hat in seinen Novellen eine Art Comedie humaine geschaffen, in der die verschiedenartigsten Charaktere und Lebenssituationen an uns vorüberziehen: Literarische Kunst - zeitlos und versöhnend.

Joachim Ringelnatz
< Dem Dasein mit einem Lächeln und Augenzwinkern zugewendet: Turnergedichte, Kindergedichte, Kuddeldaddeldu - was das Ringelnatz-Herz begehrt. Begleitung am Kontrabass möglich.

Fred Uhlmann , "Der wiedergefundene Freund"
Die Geschichte einer Freundschaft zweier 16jähriger Jungen! Die Erzählung erforscht mit Zartheit und suggestiver Kraft auch die Widrigkeiten, die zerstören können. Doch es gibt andere, "ewige" Kräfte, die Trennung, Verzweiflung und sogar den Tod überdauern.

Theodor Fontane , "Unwiederbringlich"
Wie jedes Jahr verläßt Graf Holk das Schloß am Meer, Frau und die Kinder, um am Kopenhagener Hof seinen Dienst als Kammerherr anzutreten. Ihn erwartet ein Liebesabenteuer, das alle Grenzen des Gewohnten sprengen und ihn und die Familie in den Untergang reißen wird.

Thomas Mann
Das große Werk in feinen Partien: Eine Lesung mit Texten aus den Romanen "Buddenbrooks", "Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull", "Joseph und seine Brüder" und den Novellen.

Rainer Maria Rilke , "Briefe an eine jungen Dichter"
Allein wichtig sind die zehn Briefe, die hier folgen, wichtig für die Erkenntnis der Welt, in der Rainer Maria Rilke gelebt und geschaffen hat, und wichtig auch für viele Wachsende und Werdende von heute und morgen. Und wo ein Großer und Einmaliger spricht, haben die Kleinen zu schweigen.

(Franz Xaver Kappus)


Biografisches:

Literaten und Menschen im Werk neu entdecken!

Lady Day - Das Leben von Billie Holiday
Lesung & Konzert
Sie war eine der bedeutendsten Jazzsängerinnen des 20zigsten Jahrhunderts. Ihre Geschichte eine Achterbahnfahrt. Clemens von Ramin und der Ausnahmesänger Juliano Rossi erzählen eindrucksvoll und unterhaltsam aus dem Leben dieser großartigen Künstlerin. Einem Leben gezeichnet von Rassenhass, Drogensucht, Prostitution, Erfolg und Verlust.

Casanova
Ein Streifzug durch die Memoiren eines Mannes, dessen Lebenseinstellung bis heute fasziniert,
der Leben und Liebe auf seine Weise genießt und beschreibt - mit klugen, kraftvollen und leisen Tönen.

Voltaire und Friedrich der Große
Der Briefwechsel zwischen zwei der größten Persönlichkeiten ihres Jahrhunderts beschreibt die legendäre Freundschaft dieser Männer. Friedrich der Große und Voltaire korrespondierten in Briefen, Billets und Gelegenheitsgedichten 42 Jahre lang. Etwa 800 dieser französisch verfassten Schreiben sind überliefert. Sie spiegeln die Seelen, den Ehrgeiz beider Menschen und wurden Kulturgeschichte.

Schlage die Trommel und fürchte dich nicht
(Autobiografie Gräfin Maria von Maltzan)
Das ungewöhnliche Leben einer ungewöhnlichen Frau! Ihr Lebensweg durch stürmische Zeiten wird in ausgewählten Textauszügen lebendig. Ihr Leitmotiv? Zivilcourage!

... und muss dich bitten nicht mehr zu schreiben
Texte von Jelloun, Arendt, Celan und Taylor; gelesen von Clemens von Ramin und Partner. Eine Lesung über Freundschaft und Menschlichkeit und die Gefahren, in die sie geraten können. Sie ruft auf - zu Respekt und Achtung vor Anderen.

"Ein strenges Glück"
Katja und Thomas Mann in ihren Briefen und Selbstzeugnissen
"Wenn irgendein Nachleben mir, der Essenz meines Seins, meinem Werk beschieden ist, so wird sie mit mir leben, mir zur Seite. Solange Menschen meiner gedenken, wird ihrer gedacht sein. ´Die Nachwelt, hat sie ein gutes Wort für mich, ihr zugleich wird es gelten..." (T. Mann)

Programme für Kinder

Der Teddy und die Tiere
Teddy Washable ist nicht mehr der Jüngste. Leicht verwaschen und ramponiert lebt er schon seit einigen Jahren auf seinem Sofa, bis... ja bis ihn eines Tages eine kleine freche Fliege mit der Frage belästigt, wozu er eigentlich gut sei. (Ein musikalisches Märchen von Michael Ende für Kinder und Erwachsene, umrahmt von dem Saxophonquartett Classic 4 Sax.)

Marjaleena Lembke, "Als die Steine noch Vögel waren"
Ausgezeichnet mit dem Jugend-Literatur-Preis, Hörbuch des Jahres 2003

Eine Lesung für die ganze Familie. Im Mittelpunkt: der kleine Junge Pekka. Er sieht Dinge, die sonst niemand sieht. Er weiß von Dingen, die sonst niemand weiß - zum Beispiel von der Zeit, "als die Steine noch Vögel waren". Pekka lebt in einer Welt, von der "normale" Menschen oft nichts mehr wissen.

IMPRESSUM